19. Internationales Spielefest am 22. Mai von 11 bis 18 Uhr auf der Seewiese in Friedberg

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Hier finden Sie alle wichtigen Infos zum Internationalen Spielefest:

Die Presseerklärung zum Fest

Teilnahmebedingungen für das 19. Internationale Spielefest 2022 in Friedberg

Anmeldung Internationales Spielefest 2022

Hier das Bühnenprogramm in diesem Jahr. Achtung: Die genauen Auftrittszeiten können um wenige Minuten abweichen! (zum Vergrößern bitte anklicken):

Hier der zweiseitige Flyer (zum Vergrößern bitte anklicken):

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Aktuelle Infos für Flüchtlinge aus der Ukraine

Momentan (seit etwa 28.2.2022) kommen viele ukrainische Flüchtlinge nach Deutschland und natürlich auch in den Wetteraukreis, von denen viele gern wissen möchten, wie sie hier leben können, welchen Status sie haben und ob und wo sie sich anmelden sollen. Flüchtlinge, die eine Unterkunft haben, sollen sich bei der Meldebehörde im Rathaus ihres neuen Wohnortes anmelden. Dort können sie auch Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beantragen. Wenn der Antrag bearbeitet ist und sie ein Konto haben, erhalten sie Unterhalt nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Wer keine Unterkunft hat, soll sich in der Notaufnahme der Turnhalle in Nidda melden oder bei der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen oder in Büdingen. In der Erstaufnahme in Friedberg geht das leider noch nicht. Es gibt aber Kommunen, wie Friedberg, die Flüchtlinge direkt in ihre Unterkünfte aufnehmen, wenn sie hier gemeldet sind und aus ihrer Privatunterkunft ausziehen müssen.

Es gibt große Not an bezahlbarem Wohnraum in allen größeren Kommunen. Daher ist die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum auch im Zusammenhang mit der Aufnahme von Flüchtlingen eine wichtige Forderung. Viele leben schon seit Jahren in Flüchtlingsunterkünften und können trotz Anerkennung nicht ausziehen! Dieser Forderung wird  vom Wetterauer Bündnis für Soziale Gerechtigkeit in diesem Brief an den Wetteraukreis und die Kommunen besonderer Nachdruck verliehen.

Hilfe bei Problemen mit Ämtern und Behörden, aber auch neue Bekannte und Freunde kann man finden im Interkulturellen Treff in Friedberg: Interkultureller Treff in neuen Räumen

Und hier eine Presseerklärung des Wetteraukreises im Mai 22 zur beschleunigten Ausstellung einer Finktionsbescheinigung, die in vielen Fällen für die Eröffnung eines Kontos und Annahme einer Arbeit nötig ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Neue Ausbildung für Integrationslots*innen

Das Internationale Zentrum Friedberg hat sich entschieden, eine neue Ausbildung für Integrationslots*innen nach den Sommerferien zu organisieren. Zum einen haben bereits mehrere Personen angefragt, ob wir das machen und zum anderen ist die Zahl der Einsatzbereiten im Laufe der letzten Jahre immer weiter gesunken. Die Nachfrage nach Hilfe ist aber sehr groß (und wird momentan durch ukrainische Flüchtlinge nochmal weiter erhöht) und so haben wir immer wieder Anfragen von hilfsbedürftigen Menschen, denen wir nicht helfen können.

Hier finden Sie den Ausbildungsplan mit den Terminen, bei denen sich einzelne nochmals ändern können sowie den Flyer, der Auskunft darüber gibt, was wir von Teilnehmer*innen erwarten und was wir als Organisator bieten können. Die Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien des Landes Hessen aus dem „WIR-Programm“ und wird vom Land finanziell unterstützt.

Seminarplan für Ausbildung 2022             

Flyer für die Integrationslotesnausbildung 2022

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge auf dem Friedberger Kasernengelände

Wie am 9.11.21 bekannt wurde, hat die hessische Landesregierung entschieden, weitere Erstaufnahmeeinrichtungen zu eröffnen, eine davon in Friedberg in den Ray-Baracks. Zwei große Häuser waren dort schon im Jahr 2015 zu einer Erstaufnahmeeinrichtung für etwa 1.000 Flüchtlinge umgebaut worden, was zwei Jahre später verworfen wurde. Die HEAE hat im März 2022 ihre Arbei baufgenommen. Viele Friedberger*innen haben sich gemeldet, die die Flüchtlinge dort ehrenamtlich unterstützen wollen. Weitere Meldungen bitte an izf@x3x.de 

Gleichzeitig will der Wetteraukreis zwei Gebäude in der Kaserne, die 2015 von der Stadt Friedberg genutzt werden sollten, jetzt für die Erstaufnahme von Zuweisungen in den Wetteraukreis nutzen. Von dort aus sollen sie wieder in die Kommunen verteilt werden. 

Hier können Sie eine Presseerklärung des IZF mit einigen Vorschlägen für den Umgang mit den Landesplänen für die Einrichtung einer Erstaufnahme lesen: Friedberg, 26.11.21 Presseerklärung Erstaufnahmeeinrichtung in Friedberg

Hier die Presseerklärung des RP vom 28.02.2022  kurz vor der Eröffnung der Erstaufnahme: Presseerklärung RP Gießen vom 28022022

Hier der erste Bericht von Jürgen Wagner in der Wetterauer Zeitung vom 9.11.21: Friedberger Kaserne als Erstaufnahme Einrichtung und Unterbringung von Flüchtlingen  Hier der Link zum 1.Artikel mit Bild

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Links zur aktuellen Auseinandersetzungen mit Verschwörungsmythen

Vor allem rechte Kräfte versuchen, mit Hilfe von Verschwörungsmythen (um Theorien handelt es sich meist nicht, da die sich nicht auf rationale Grundlagen stützen) die existentiellen Ängste von Bürger*innen auf ihre Mühlen zu lenken und haben auch gewissen Erfolg damit. Damit wird die Spaltung der Gesellschaft verstärkt mit dem Ziel, die Demokratie in unserem Land auszuhöhlen und letztendlich zu beseitigen. Der Mediendienst Migration hat Links zum Umgang mit „Verschwörungserzählungen“ zusammengestellt, die Sie hier finden können. Und hier noch ein Expertengespräch zum Thema: „Wie dem Hass begegnen“, ebenfalls vom Mediendienst vom 15.5.2020. Und nochmal vom Mediendienst ein Dossier zu Rechtspopulismus vom 28.8.2020 und einen Ratgeber für Politiker*innen und Menschen, die wegen ihres Engagements für unsere Demokratie in der Öffentlichkeit stehen, ebenfalls aus dem Mediendienst.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Türkische Armee raus aus Nordsyrien / Rojava! Für das Selbstbestimmungsrecht der Völker von Rojava

Vorschlag des IZF für eine kommunale Partnerschaft des Wetterauer Kreistages mit einer Kommune aus Nordsyrien /Rojava und offener Brief dazu:

Sehr geehrte Damen und Herren aus den demokratischen Fraktionen des Wetterauer Kreistages,

in der Anlage schicken wir vom IZF Ihnen einen Vorschlag für eine praktische Unterstützung der Völker von Rojava gegen die türkische Invasion in Nordsyrien, wo erneut Menschen ihrer Heimat beraubt und zu Flüchtlingen gemacht werden. Auch die vorgeblich geplante Umsiedlung von Flüchtlingen aus der Türkei in diese Gebiete widerspricht den Menschenrechten, zumal mit der russischen Unterstützung auch Assad wieder Zugriff auf diese Region erhält. Wir würden uns sehr freuen, wenn eine oder mehrere Fraktionen des Kreistages einen Antrag dazu einbringen würden. Mit Berlin Kreuzberg gibt es bereits eine Kommune, die eine solche Partnerschaft eingegangen ist. Damit wird die Anonymität der Angriffe durchbrochen und es den Aggressoren schwerer gemacht, einfach so weiter zu machen, wie bisher getan und weiter geplant.

Mit freundlichen Grüßen,

Johannes Hartmann

Offener Brief an die demokratischen Parteien im Kreistag mit Vorschlag einer Partnerschaft

Leider haben wir keine einzige Antwort von den Parteien im Kreistag erhalten. Nachdem jetzt Angela Merkel Erdogan die Zusage gegeben hat, Geld für den Bau von Flüchtlingsunterkünften durch die Türkei in Nordsyrien zur Verfügung zu stellen, wird der Einmarsch der Türkei dort von der deutschen Regierung faktisch als legitim angesehen und direkt unterstützt. Da muss man sich schon die Augen reiben und fragen, was unsere Regierung noch alles tun wird, um den Zuzug weiterer Flüchtlinge nach Europa zu verhindern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Selbstbestimmungsrecht der Völker, Uncategorized, Verletzung Menschenwürde | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

IZF mit dem Label: „Vielfalt Wetterau – Region für alle“ ausgezeichnet

Als erste Organisation ist das Internationale Zentrum Friedberg von der 1. Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch als Botschafter der Vielfalt und des  friedlichen Zusammenlebens in der Wetterau mit dem neuen Label „Vielfalt Wetterau – Region für alle“ ausgezeichnet worden. Vilfalt Wetterau ... Region für ALLE !Viele weitere Organisationen und Einzelpersonen sollen als weitere Botschafter*innen folgen um die Vielfalt in der Wetterau als etwas ganz normales und gewinnbringendes deutlich zu machen und zu präsentieren. Hier einige Materialien, die das Label und seine Funktion erklären.

Kodex für Vielfalt                                                                      Generelle_Information

Inzwischen hat die erste „Vielfaltskonferenz“ stattgefunden, an der auch das IZF teilgenommen hat. Hier die Ergebnisse: Ergebnisse der ersten Vielfalts-Konferenz in der Keltenwelt

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Das Quartiersmanagement in Friedbergs Altstadt heißt jetzt Fünf-Finger-Treff

Artikel von der Sozialausschusssitzung, in der die Sozialraumanalyse diskutiert wurde.

Hier der 5 FIT Jahresbericht 2020

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Verschobene Artikel im Archiv:

„Aufnahme von Flüchtlingen jetzt! Keine Abschiebunge“ im Archiv

„Wasser und Salz“ – Spoken word show IKW 2021 im Archiv

„Pfarrerin Susanne Domnick – Unersetzbar für christliches Wirken in unsere Gesellschaft“ Den Artikel finden Sie jetzt hier

„Wetteraukreis hat Flüchtligsunterbringung wieder in eigene Regie übernommen“ Diesen Artikel finden Sie jetzt hier.

„Stay with Moria“ Hilfsaktionen finden Sie jetzt hier .

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Zertifikate für 12 Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen

12 Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen erhalten Ihre Zertifikate nach sechsmonatiger Ausbildung sowie drei weiteren Fortbildungen und drei Seniorenbegleiter*innen stehen im November 2017 noch zum Einsatz bereit. Bei Interesse bitte melden unter: izf@x3x.de .

Mitte 2015 hatte die Ausbildung begonnen, jetzt war es soweit:  Im Friedberger Seniorenbegegnungszentrum erhielten 12 ehrenamtliche Männer und Frauen als neue Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen bei einer entspannten Feierstunde ihre Zertifikate. Sie stammen  aus unterschiedlichen Herkunftsländern wie Pakistan, Türkei, Vietnam, Indonesien und natürlich auch aus Deutschland und bringen Vielfalt in dieses Projekt. Hier der Pressebericht: [bsk-pdf-manager-pdf id=“97″]

Ein Bild von der Feier und weitere Hintergründe unter

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar