Neue Ausbildung für IntegrationslotsInnen geplant

Das Internationale Zentrum Friedberg plant eine neue Ausbildung für Integrationslotsinnen und Integrationsloten nach den Sommerferien in diesem Jahr. Anmelden können Sie sich unter izf@x3x.de .

Wir haben die Anmeldefrist bis zum 31.07. 2018 verlängert, da sich noch nicht genügend Interessierte an dem Kurs angemeldet haben.

Hier ein Link zu einem Artikel zu den Vorbereitungen aus dem Kreisanzeiger vom 5.5.2018. Die Termine, den Flyer und weitere Informationen finden Sie unter

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Lesung für Demokratie und Pressefreiheit

Lesung Yücelk

(Für die richtige Größe des Flyers bitte auf das Bild klicken)

Die Veranstaltung war am 8. Mai 2018, 20 Uhr im Bibliothekszenrum, Augustinergasse 8, Friedberg (Hessen). Sie war mit etwa 100 Personen gut besucht und fand bei (fast) allen großen Anklang. Hier der Zeitungsartikel, Wetterauer Zeitung, vom 11.5.2918:

Hier der Web Link zu Wetterauer Zeitung: »Leben heißt Widerstand«

Hier ein WZ Artikel zur Situation in Friedberg: Erdogans langer Arm w

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Demonstration zur Ausländerbehörde am 15.3. 2018

Ganz so schwierig hatten wir uns das mit dem Termin um 14:00 Uhr nicht vorgestellt. Aber es war so: Trotz großer Zustimmung im Vorfeld nahmen statt der etwa 300 erwarteten Personen nur 150 an Demonstration und Kundgebung teil. Trotzdem: Es war eine lebendige Demonstration und die Redebeiträge aus allen Teilen der Wetterau hatten es mit ihren konkreten Erfahrungsberichten in sich:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Projekt „Gesichter der Wetterau“

Das Projekt finden Sie unter „Archiv“ in der Menüleiste, oder direkt unter diesem Link. Wer sie sich noch anschauen möchte: Sie soll ab dem 4.6.2018 im Gebäude A des Wetteraukreises im 1. Stock (Wartebereich vor der Ausländerbehörde) zu sehen sein. Die Eröffnung fand am Dienstag, 5.6. statt. Auf diese Weise können wir wenigstens einen kleinen Betrag für die von uns geforderte Willkommenskultur bei der Ausländerbehörde des Wetteraukreises leisten. Auch die Begleitbroschüre mit den Bildern und Texten kann man beim IZF noch erhalten: izf@x3x.de

Eröffnung der Ausstellung im Kreishaus

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Umsonstladen in Friedberg eröffnet am 9. Juni in der Engelsgasse!

Nach einer etwa einjährigen Zwangspause wegen der Schließung des Umsonstladens in der Bismarckstraße durch die Wetterauer Bauaufsicht hat der Laden ein neues Domizil gefunden und öffnet am 9. Juni wieder in der Engelsgasse 21. Gegenstände abgeben kann man aus technischen Gründen erst ab Anfang Juli wieder. Das können Sie dem WZ-Presseartikel vom 7.6. 2018:

Neueröffnung Umsonstladen

Weitere Infos und unsere Presseerklärung zur Schließung im letzten Jahr finden Sie hier

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Für einen nachhaltigen Abschiebeschutz für afghanische Flüchtlinge

Hier ein Bericht zur Lage in Afghanistan im Februar 2018 und dem Protest gegen die Sammelabschiebungen

Die letzte Sammelabschiebung nach Afghanistan war am Dienstag, 22.05.2018! Auch da gibt es eine Demonstration. Hier der Aufruf:

Pressemitteilung zu Abschiebungen nach Afghanistan Mai 2018

Hier eine Statistik zur Anerkennungsquote: Anerkennungsquoten im Sinkflug

Es hat sich etabliert, dass jeden Monat eine Abschiebung mit ca. 20 – 30 Personen aus verschiedenen Bundesländern stattfindet. Wir haben alle die Gelegenheit, beim europaweiten Protest gegen Abschiebungen nach Afghanistan mitzumachen! Die Idee kommt aus den Niederlanden, und es ist eine große Freude zu beobachten, wie rasch sie sich über den ganzen Kontinent ausbreitet:
https://dontsendafghansback.eu/de/europaeer-gegen-die-rueckfuehrung-nach-afghanistan/ Und hier ein Bericht über die Abschiebung von Dienstag, 20.2.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Internationales Spielefest 2018 auf der Seewiese Friedberg

Das 17. Internationale Spielefest ist auf den 26.8.2018 festgelegt.

Den 17.6. als Termin für das 17. internationale Spielefest haben wir verworfen, weil letztens die Meldung kam, dass an diesem Tag um 17 Uhr  im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft Deutschland gegen Mexico spielt. Die Überlegung, am Rande des Spielefestes Publik Viewing anzubieten, haben wir wegen der geforderten Sicherheitsstandards fallen gelassen. Die passen so gar nicht zu unserem offenen und für jeden zugänglichen Fest. Unter „Weiterlesen“ können Sie Bericht und Bilder vom internationalen Spielefest 2017 finden.

Teilnahmebedingungen für das Internationale Spielefest

Anmeldung für das 17 Internationale Spielefest

Vorläufiger Flyer für das Internationale Spielefest: !W-Flyer-Spielefest-2018 Der Flyer ist vorläufig, weil bisher noch nicht klar ist, ob die DITIB am Spielefest teilnehmen kann. Ein Termin für ein Gespräch ist jetzt festgesetzt und wir werden über die Ergebnisse berichten. Grund ist die autoritäre Entwicklung in der Türkei und deren breite Unterstützung durch viele Mitglieder der DITIB. Diese widerspricht nach Auffassung des IZF dem Sinn des Internationalen Spielefestes, ein friedliches, fröhliches und tolerantes Zusammenleben der Friedberger Bevölkerung zu fördern. Der Ausländerbeirat der Stadt Friedberg, der von Beginn der Spielefeste an Mitveranstalter war, hat seine Teilnahme an die der DITIB geknüpft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Das Land gibt Reserve-Erstaufnahmeeinrichtung in Friedberg an BIMA zurück

Im November 2017 hat das Land Hessen jetzt im November 2017 die Gebäude, die es für die Erstaufnahme von Flüchtlingen in der Friedberger Kaserne mit Beschlag belegt und für eine Erstaufnahmeeinrichtung des Landes seit nunmehr zwei Jahren in Reserve gehalten hat, an die BIMA zurückgegeben.

Die Erstaufnahmeeinrichtung in den Ray-Baracks wurde nie in Betrieb genommen. Der Wetteraukreis hat den neben dem vom Land reservierten Gebäude stehenden Klinkerbau, den Landrat Arnold  beschlagnahmt hatte, schon vor längerer Zeit zurückgegeben. Ein Gebäude am Kasernenzaun im Dachspfad wird immer noch für die Aufnahme von Flüchtlingen genutzt, die dann vom Wetteraukreis auf die Kommunen des WK verteilt werden.

Büdingen ist statt mit 800 nur mit 350 Plätzten besetzt und auch in den anderen Einrichtungen gehen momentan die Zahlen zurück. Die hessische Landesregierung hat im April alle Erstaufnahmeeinrichtungen auf den Prüfstand  gestellt und so entschieden, dass auch andere Einrichtungen in Reservestellung bleiben, um bei einer erneuten Zunahme der Zahl von Geflüchteten darauf zurückgreifen zu können. Es ist unwirtschaftlich, bei nur zum Teil belegten Erstaufnahmeeinrichtungen neue in Betrieb zu nehmen, auch wenn sie inzwischen gut ausgestattet und fertig gestellt sind. Das kann sich trotz des EU-Abkommens, das das Individualrecht auf Asyl faktisch abschafft, allerdings wieder ändern. Die bisherige Entwicklung können Sie hier nachverfolgen:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zertifikate für 12 Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen

12 Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen erhalten Ihre Zertifikate nach sechsmonatiger Ausbildung sowie drei weiteren Fortbildungen und drei Seniorenbegleiter*innen stehen im November 2017 noch zum Einsatz bereit. Bei Interesse bitte melden unter: izf@x3x.de .

Mitte 2015 hatte die Ausbildung begonnen, jetzt war es soweit:  Im Friedberger Seniorenbegegnungszentrum erhielten 12 ehrenamtliche Männer und Frauen als neue Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen bei einer entspannten Feierstunde ihre Zertifikate. Sie stammen  aus unterschiedlichen Herkunftsländern wie Pakistan, Türkei, Vietnam, Indonesien und natürlich auch aus Deutschland und bringen Vielfalt in dieses Projekt. Hier der Pressebericht:

Ein Bild von der Feier und weitere Hintergründe unter

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Das Quartiersmanagement in Friedbergs Altstadt heißt jetzt Fünf-Finger-Treff

Die Koordinierungsstelle im Fünf Finger Treff arbeitet seit der Wiedereröffnung im November 2016 kontinuierlich an der Verbesserung der Lebensbedingungen in der östlichen Friedberger Altstadt. Allerdings wird Verena Wittmann Mitte des Jahres in den Ruhestand gehen. Eine Nachfolgerin wird gesucht.

Den Jahreswechsel nahmen die Mitarbeiterinnen, die Stadt und das diakonische Werk zum Anlass, einen Rückblick über die Arbeit im Jahr 2017 zu veröffentlichen. Hier können Sie dazu den Artikel in der WZ lesen: Fünf-Finger-Treff Rechenschaft 2017

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar