Internationale Liste Friedberg für die Ausländerbeiratswahl am 14.03.2021

 Das Internationale Zentrum Friedberg hat sich entschieden, eine demokratische Liste für die Ausländerbeiratswahl aufzustellen, an der sich alle Demokrat*innen mit ausländischen Wurzeln beteiligen können.

Die Internationalen Liste Friedberg ist jetzt mit 11 Kandidat*innen eingereicht. Es kandidieren 7 Frauen und 4 Männer aus vielen in Friedberg vertretenen Nationalitäten.
Sie wollen wirkungsvoll die Lebenssituation von Migrantinnen und Migranten verbessern, zum Beispiel in den Schulen, auf dem Arbeitsmarkt, bei der Wohnungssuche sowie bei Gesundheit und Altersvorsorge. Weitere Infos finden Sie auf unserem Flyer:

Flugblatt Internationale Liste Friedberg zur Ausländerbeiratswahl

Bitte beachten, der Flyer hat 4 Seiten. Wenn man kumulieren und panaschieren will, sollte man sich die „Gebrauchsanweisung“ genau durchlesen. Man kann aber auch einfach nur die Demokratische Liste Friedberg oben ankreuzen. Die richtigen Namen der Kandidat*innen sind noch nicht eingefügt. Bei den Namen beider Listen handelt es sich um Beispiele. Die Namen und weitere Infos über unsere Kandidat*innen werden später noch eingefügt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

19. Internationales Spielefest 2021 in Friedberg soll am 20.6. stattfinden

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es vermag noch keiner zu sagen, wann und in welcher Form kulturelle Veranstaltungen und Feste wieder ohne größere Einschränkungen gefeiert werden können. Nichtsdestotrotz, wir, das Internationale Zentrum Friedberg, sind voller Hoffnung, dass das alljährliche Internationale Kultur- und Spielefest auf der Seewiese in Friedberg im kommenden Jahr stattfinden kann. Daher haben wir uns jetzt an die Planungen gemacht und zu erst einen Termin festgelegt:

Das 19. Internationale Spielefest findet (sofern erlaubt) am 20. Juni 2021 wie gehabt von 11 bis 18 Uhr auf der Seewiese in Friedberg statt. Wir mussten den Termin jetzt nochmals umstellen, weil das Internationale Fest in Bad Nauheim auch am 20.7. stattfinden soll.

Nachdem sich im letzten Jahr viele Interessierte und Engagierte angemeldet haben, hoffen wir auch in dem kommenden Jahr auf reges Interesse und  Anmeldungen. Sie möchten ein Spiel oder Speisen aus einem anderen Teil der Welt anbieten, einen Tanz oder ein Musikstück auf der Bühne zeigen oder Ihren Verein mit seinen Projekten vorstellen? Dann nutzen Sie das Anmeldeformular im Anhang oder schreiben Sie eine E-Mail an Ulrike von Bothmer: UlrikevonBothmer(at)gmx.de , oder das izf@x3x.de  mit den benötigten Angaben. Standbetreiber bitten wir um Beachtung der Teilnahmebedingungen im Anhang. Wir nehmen ab sofort Anmeldungen, Interessensbekundungen und Fragen entgegen.

Zu beachten!:  Wenn das Fest nicht stattfinden kann, übernehmen wir keine Ausfallbürgschaften, Haftung oder ähnliches.

Die Anzahl der Bühnenbeiträge ist wie immer begrenzt. Daher empfiehlt sich, eine baldige Interessensbekundung! Details werden individuell abgesprochen. Ansonsten gilt wie immer: je mehr Essens-, Spiele-, Kreativ- und Info-Stände desto besser, vielfältiger und bunter!

Im Frühjahr werden wir zwei bis drei Termine für die offenen Vorbereitungstreffen bekannt geben, wo jede/r mit Fragen und Anregungen hinkommen kann.

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen, das Anmeldeformular und die jetzigen Hygienevorschriften für Essensstände:

Teilnahmebedingungen_Int. Spielefest_2021

Anmeldung_Int. Spielefest_20. Juni 2021

Hygienebestimmungen auf dem Spielefest

Falls Sie sich nochmal ein Bild vom Charakter des Festes machen wollen,  finden Sie den Bericht vom 18. Internationalen Spielefest hier: http://www.internationales-zentrum-friedberg.de/internationales-spielefest-2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Aufnahme von Flüchtlingen jetzt!

Aktionen für die Aufnahme von Flüchtlingen von den griechischen Inseln unter dem Motto: „LeaveNoOneBehind!“

Hier ein Artikel im MIGAZIN über einen Weihnachtsappell 2020 zur Aufnahme von mehr Flüchtlingen aus Griechenland jetzt.

Und hier der Link zu Aktionen von „Seebrücke“

In der Nacht vom 9. September 2020 zerstörten Feuer das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Knapp 13.000 Menschen, die dort vorher schon unter menschenunwürdigen Bedingungen gelebt haben, sind nun obdachlos und haben erneut alles verloren. Die geflüchteten Menschen befinden sich jetzt auf der Straße – ohne Essen und Trinken oder ein Dach über dem Kopf. Sie müssen jetzt sofort in Sicherheit gebracht werden. Scheinheilig wirft man ihnen vor, an ihrer Situation selbst Schuld zu sein, weil sie das Lager selbst angesteckt hätten. Viele von uns hätten in der jahrelang gewachsenen Aussichtlosigkeit in einem riesigen Slum, das jetzt auch noch hermetisch abgeriegelt werden sollte, genauso gehandelt.

Griechenland muss diese Menschen mit Unterstützung der EU auf das Festland evakuieren und dort angemessen unterbringen. Sie müssen jetzt endlich nach Deutschland und auf andere EU-Mitgliedsstaaten umverteilt werden. 

Die Bundesregierung sollte die Angebote von aufnahmebereiten Kommunen und Bundesländern nutzen, um die Menschen schnell zu evakuieren und umzuverteilen. Langfristig brauchen wir eine solidarische Lösung für die gemeinsame europäische Flüchtlingspolitik. Aber jetzt muss sofort gehandelt werden! In den vergangenen Tagen sind bereits Tausende in vielen Städten Deutschlands für die Menschen in Moria auf die Straße gegangen. Wir dürfen nicht zulassen, dass Frauen, Männer und Kinder in dieser katastrophalen Situation allein gelassen werden.

Deutschland hatte sich bereit erklärt, ca. 1300 Flüchtlinge aus dem Langer Moria aufzunehmen. Wie auch hier um Menschen „geschachert“ wird, können Sie im MIGAZIN-Bericht zu einer Anfrage der Abgeordneten Jelpke lesen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Links zur aktuellen Auseinandersetzungen mit Verschwörungsmythen

Vor allem rechte Kräfte versuchen, mit Hilfe von Verschwörungsmythen (um Theorien handelt es sich meist nicht, da die sich nicht auf rationale Grundlagen stützen) die existentiellen Ängste von Bürger*innen auf ihre Mühlen zu lenken und haben auch gewissen Erfolg damit. Damit wird die Spaltung der Gesellschaft verstärkt mit dem Ziel, die Demokratie in unserem Land auszuhöhlen und letztendlich zu beseitigen. Der Mediendienst Migration hat Links zum Umgang mit „Verschwörungserzählungen“ zusammengestellt, die Sie hier finden können. Und hier noch ein Expertengespräch zum Thema: „Wie dem Hass begegnen“, ebenfalls vom Mediendienst vom 15.5.2020. Und nochmal vom Mediendienst ein Dossier zu Rechtspopulismus vom 28.8.2020

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Türkische Armee raus aus Nordsyrien / Rojava! Für das Selbstbestimmungsrecht der Völker von Rojava

Vorschlag des IZF für eine kommunale Partnerschaft des Wetterauer Kreistages mit einer Kommune aus Nordsyrien /Rojava und offener Brief dazu

(Vorbemerkung am 25.1.2020:

Leider haben wir keine einzige Antwort von den Parteien im Kreistag erhalten. Nachdem jetzt Angela Merkel Erdogan die Zusage gegeben hat, Geld für den Bau von Flüchtlingsunterkünften durch die Türkei in Nordsyrien zur Verfügung zu stellen, wird der Einmarsch der Türkei dort von der deutschen Regierung faktisch als legitim angesehen und direkt unterstützt. Da muss man sich schon die Augen reiben und fragen, was unsere Regierung noch alles tun wird, um den Zuzug weiterer Flüchtlinge nach Europa zu verhindern.)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Selbstbestimmungsrecht der Völker, Uncategorized, Verletzung Menschenwürde | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Für einen nachhaltigen Abschiebeschutz für afghanische Flüchtlinge

Auch Ende 2020 finden trotz Pandemie wieder Sammelabschiebungen statt

Hier ein Bericht aus dem MIGAZIN zur Sammelabschiebung im Dezember 2020, der ersten seit März 2020.

Hier der Link zu einem Bericht  über eine Anfrage der Linken im Bundestag Ende 2020 aus dem MIGAZIN: Über 60% der negativen Bescheide gegen afghanische Flüchtlinge sind rechtswidrig.

Am 16.11.2020 soll wieder eine Abschiebung nach Kabul stattfinden. Hier der Bericht von ProAsyl Tags darauf wurde die Ankündigung aus München zurückgenommen. Es findet also wohl im November 20 kein Abschiebeflug nach Kabul statt.

Große Zahlen kommen da nicht zusammen, aber natürlich ist das für jeden Betroffenen eine persönliche Katastrophe und setzt alle anderen einem schweren Druck aus, der Integrationsbemühungen erschwert. Unten finden Sie Ratschläge für Betroffene. Dabei ist besonders bitter, dass fast die Hälfte der Ablehnung von Asylanträgen durch Afghanen nachträglich durch die Gerichte kassiert und ein Abschiebeschutz gewährt wird. Das bedeutet: Die Statistik der Anerkennungen wird künstlich niedrig gehalten, um die „günstige Bleibeperspektive“ für Afghanen nich wirksam werden zu lassen. Hier ein Artikel zur nachträglichen Korrektur negativer Bescheide durch das BAMF im MIGazin

Hier eine Bilanz der Abschiebeflüge nach Afghanistan im MIGazin vom 6.12.2019

Hier eine aktuelle Einschätzung der Lage durch ProAsyl

Mehr Informationen zu Abschiebungen nach Afghanistan auf www.fluechtlingsrat-bayern.de

Hier ein Bericht über den Abschiebeflug im Januar 2019 nach Afghanistan.

Hier finden Sie Ratschläge für alle von Abschiebung Bedrohten der Flüchtlingsinitiative antira in verschiedenen Sprachen.

Hier eine Bericht aus der Wetterauer Zeitung über die Abschiebung von 69 Personen nach Afghanistan im Juli 2018, die bisher zahlenmäßig größte Abschiebung (zu Seehofers Geburtstag!).

Hier ein Bericht zur Lage in Afghanistan im Februar 2018 und dem Protest gegen die Sammelabschiebungen

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

IZF mit dem Label: „Vielfalt Wetterau – Region für alle“ ausgezeichnet

Als erste Organisation ist das Internationale Zentrum Friedberg von der 1. Kreisbeigeordneten Stephanie Becker-Bösch als Botschafter der Vielfalt und des  friedlichen Zusammenlebens in der Wetterau mit dem neuen Label „Vielfalt Wetterau – Region für alle“ ausgezeichnet worden. Vilfalt Wetterau ... Region für ALLE !Viele weitere Organisationen und Einzelpersonen sollen als weitere Botschafter*innen folgen um die Vielfalt in der Wetterau als etwas ganz normales und gewinnbringendes deutlich zu machen und zu präsentieren. Hier einige Materialien, die das Label und seine Funktion erklären.

Kodex für Vielfalt                                                                      Generelle_Information

Inzwischen hat die erste „Vielfaltskonferenz“ stattgefunden, an der auch das IZF teilgenommen hat. Hier die Ergebnisse: Ergebnisse der ersten Vielfalts-Konferenz in der Keltenwelt

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Das Quartiersmanagement in Friedbergs Altstadt heißt jetzt Fünf-Finger-Treff

Artikel von der Sozialausschusssitzung, in der die Sozialraumanalyse diskutiert wurde.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Verschobene Artikel im Archiv:

„Pfarrerin Susanne Domnick – Unersetzbar für christliches Wirken in unsere Gesellschaft“ Den Artikel finden Sie jetzt hier

„Wetteraukreis hat Flüchtligsunterbringung wieder in eigene Regie übernommen“ Diesen Artikel finden Sie jetzt hier.

„Stay with Moria“ Hilfsaktionen finden Sie jetzt hier .

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Zertifikate für 12 Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen

12 Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen erhalten Ihre Zertifikate nach sechsmonatiger Ausbildung sowie drei weiteren Fortbildungen und drei Seniorenbegleiter*innen stehen im November 2017 noch zum Einsatz bereit. Bei Interesse bitte melden unter: izf@x3x.de .

Mitte 2015 hatte die Ausbildung begonnen, jetzt war es soweit:  Im Friedberger Seniorenbegegnungszentrum erhielten 12 ehrenamtliche Männer und Frauen als neue Interkulturelle Seniorenbegleiter*innen bei einer entspannten Feierstunde ihre Zertifikate. Sie stammen  aus unterschiedlichen Herkunftsländern wie Pakistan, Türkei, Vietnam, Indonesien und natürlich auch aus Deutschland und bringen Vielfalt in dieses Projekt. Hier der Pressebericht:

Ein Bild von der Feier und weitere Hintergründe unter

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar