Runde Tische – Flüchtlingsunterbringung

Seit etwa Mitte 2012 sind die Flüchtlingszahlen erheblich angewachsen. Die Behörden sind dem Ansturm, verursacht durch eine Verschärfung der Krisen in Nahost und Afrika, nicht mehr gewachsen. Um die erforderlichen Unterbringung zu bewältigen, sind neue Lösungen gefragt: Was die Behörden auf Bundes- und Landesebene nicht mehr schaffen erfordert neue Initiativen. Von unten werden die Forderungen immer lauter dezentral in den Kommunen sich zusammensetzen und konkrete Hilfen anzubieten.

Hier finden Sie neue Forschungsergebnisse (Juli 2017) des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück (IMIS) und des Internationalen Konversionszentrums Bonn (BICC)

Das IZF unterstützt die ehrenamtlichen Sprachkurse in Friedberg und Bad Nauheim, die z.T. von Mitgliedern des IZF organsiert und durchgeführt werden.

Hier ein Beispiel aus Bad Nauheim:

Sprachkurs Bad Nauheim

In Friedberg koordiniert IZF-Mitglied Beate Neuwirth die ehrenamtlichen Sprachkurse.

Das hat im Wetteraukreis insgesamt gut funktioniert. Die AG-Flüchtlingshilfe Wetterau hat sich zur Aufgabe gestellt, die vielen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer zu vernetzen, mit Informationen zu versorgen und so dazu beiztragen, dass Integration in den Kommunen stattfinden kann. hier der Link zur AG.

Auch auf der IZF-Seite gibt es unter den Unterpunkten des Menüs Runde Tische viele aktuelle und hilfreiche Informationen.

Schreib einen Kommentar